Oct

22

Posted by : Datenschuetzer | On : October 22, 2011

…Arbeitsverweigerung!

Oct

17

Posted by : Datenschuetzer | On : October 17, 2011

Passiv hin oder her, die Bude von Pinto war in jedem Fall regulär, da dürfte man selbst unter den Ultras kaum jemanden finden, der anderer Meinung sein dürfte (im nüchternen Zustand zumindest ;)). Nichts desto trotz ist mir und allen anderen FC Anhängern (da spreche ich jetzt einfach mal für den Rest mit…) das letztendlich aber auch total egal, schliesslich läuft es ja immer so, in dem Fall war das “Glück” nunmal auf unserer Seite.

Zudem scheint Poldi seine gute Form nun auch endlich wieder konstant in Tore ummünzen zu können, das war nach seinem Ausflug nach Süddeutschland ja nicht immer so.

Das wichtigste war für mich aber in jedem Fall die Szene nach dem zweiten Tor von Poldi, in der sich der Prinz & Co. kollektiv auf den Trainer stürzten, um mit ihm zusammen den Sieg zu bejubeln. Der Coach scheint sich also tatsächlich in die Riege der “kumpelhaft autoritären” Trainer einordnen zu können und es bleibt nun lediglich zu hoffen, dass ihm dieser Esprit auch möglichst lange erhalten bleibt…

Nun führen wir also zumindest schon mal die zweite Tabellenhälfte an, so kann es von mir aus gerne weiter gehen!
Inwieweit wir nun auch dem amtierenden Meister ein Beinchen stellen können, ist dennoch sehr fraglich. Ehrlich gesagt gehe ich nicht davon aus dort zählbares mitnehmen zu können, immerhin liegt der letzte Punkt 10, der letzte Sieg in der “verbotenen Stadt” gar schon 20 Jahre zurück!

Aber gut, die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt! Also, Glück auf! 🙂

Oct

16

Posted by : Datenschuetzer | On : October 16, 2011

Es ist vollbracht, das gute Stück ist fertig montiert und läuft bereits seit letzten Mittwoch wie eine 1! Am Ende war es auch gar nicht so schwer, was aber wohl daran gelegen haben dürfte, dass ich die kompletten Einzelteile bereits am Montag zu Holger & Co. (PC-Office Köln) gebracht hatte, damit die dann alles zusammenschrauben können. Es war mir dann letztendlich doch zu heikel und für mein Nervenkostüm (und vor allem dem meiner Frau…) zu gefährlich, als das ich auch das 2te, nun beim PC-Office bestellte MoBo, eventuell nicht ans laufen bekommen hätte. Lief dann bei den Jungs glücklicherweise alles glatt, Mainboard Nr. 1. hatte also definitiv einen Schaden. Nun warte ich noch auf die Rückerstattung meiner Kohle, aber das sollte nur eine Frage der Zeit sein.

So sieht das Gerät nun also von aussen…

NZXT Phantom

und von innen aus…

Unter der Haube!

Im Moment läuft das Baby auf 4Ghz bei 1600Mhz RAM Timing. Die Presets des Extreme 7 gehen zwar bis 4,8 Ghz, aber man muss es ja nicht (sofort) übertreiben.

Im Windows Leistungsindex bringt mir das derzeit den folgenden Score ein (möglicher Höchstwert = 7,9):

Leistungsindex von Windows 7

3D Mark 2011 im mittleren Modus (Performance) spuckt die folgende Punktzahl aus (Default Nvidia Settings; VSync off):

3D Mark 2011 (Performance)

Die reinen Zahlen geben also schon mal wenig Anlass zum meckern und auch mein “objektiver” Eindruck ist sehr gut. Windows Start dauert circa 15 Sekunden, dann ist wirklich alles geladen. Die SSD dürfte hierbei für den größten Anteil an der gesteigerten Windows Performance zuständig sein, die schnellen Zugriffszeiten sind schon deutlich spürbar. Gehe im Moment demnach nicht davon aus, in der Kiste noch mal ne klassische HD zu verbauen, gerade in Hinsicht auf meine geplante Videobearbeitung mit FullHD Material (teste derzeit Magix Video Pro X3 an…). In dem Zusammenhang vermisse ich übrigens die bei Laptops schon seit geraumer Zeit integrierten Kartenleseslots, da werde ich mir aber noch eine entsprechende Erweiterung zulegen. Finde es einfach praktischer die Karten direkt auslesen zu können, als mich mit x verschiedenen USB Standards (Micro, Mini, wo war noch mal das Kabel? usw…) rumschlagen zu müssen.

Nun fiebere ich erst mal dem 27ten entgegen, dann fliegt nämlich (hopefully pünktlich!) Battlefield 3 ins Haus. Denke mal schon das der Titel auf dem System mehr Spaß machen wird, als es auf meiner PS3 der Fall wäre (Shooter mit Pad spielen = BÄH!). Bis dahin vertreibe ich mir die Zeit mit der weiteren Migration meines alten Systems (iTunes Mediathek Übertragung war z.B. ein kleines Drama…) und Metro 2033, welches mir Starkiller netterweise als Gift per Steam zukommen lies.

Kurz und gut, die PC Welt hat mich wieder!!! 🙂

Oct

08

Posted by : Datenschuetzer | On : October 8, 2011

Jo jo jo, Umtausch des Speichers hat zwar gefluppt, Kühler passte, alles montiert, aber Kiste startete nicht. Problem:
Sobald auch nur eine der beiden Dual-Channel RAM Bänke genutzt wurde, quittiert das System seinen Dienst und startet nicht (schwarzer Schirm). Die beiden Single Bänke hingegen machen ihren Job, allerdings möchte ich ja nun doch meine 16 GB nutzen können und das dann auch in voller Performance. Dank einer sehr guten und hilfsbereiten Fee (THX Holger!!), konnte ich dann heute noch mit anderen Speichermodulen bzw. einer anderen CPU gegentesten, aber keine Chance, Ergebnis immer identisch. Wonach schauts also aus? Korrekta mundo, das Mainboard scheint die Quelle des Übels zu sein.
Werde das Teil also nun reklamieren und hoffe auf schnellen Austausch. Mit Teil III meines Berichts kann es also noch ein wenig dauern… 🙁

Anbei dennoch 2 Pics des bis dato “Fortschritts”…

Die schicke PSU:
Corsair 750W 80 Gold Netzteil

Der “kleine” Noctua Kühler ;):
Noctua NH-D14

To be continued….

Oct

06

Posted by : Datenschuetzer | On : October 6, 2011

So, Komponenten sind alle eingetrudelt….

Soweit so gut also und eigentlich wollte ich in dieser Folge ja schon vom Fortschritt des Systembaus berichten, allerdings wurde dieser jäh gestoppt, da der Speicher inkl. seiner Kühlrippen leider nicht mit meinem Noctua Lüftungsmonster zusammenpassen wollte. Tja, nun werde ich die schönen aber zu hohen Riegel morgen gegen ein paar “Low Profile” Steine eintauschen, danach sollte es dann hoffentlich passen….

Oct

04

Posted by : Datenschuetzer | On : October 4, 2011

Meine Güte, ich habe es tatsächlich getan. Habe zwar lange mit mir gerungen, ob ich eine derartige Investition tätigen soll oder nicht, aber am Ende hat dann doch die Gier gesiegt! 🙂
Wonach? Nun ja,  nach nunmehr knapp 7 Jahren ohne Desktop PC, habe ich mir nun wieder ein System, bzw. eher gesagt, die Komponenten für ein solches bestellt! Und wie es schon bei meinem letzten Schätzchen der Fall war, habe ich auch diesmal versucht eine Rechenmaschine zusammen zu stellen, die zumindest Aussicht auf einen vorderen Platz in Bezug auf den Leistungsindex haben sollte.

Insgesamt war die Reise zu den “perfekten” Bestandteilen natürlich wiedermal ziemlich zeitintensiv. Ich hatte mich die letzten Jahre überhaupt nicht mehr mit dem Thema beschäftigt, kannte also weder aktuelle Chipsätze und Co., noch hatte ich einen blassen Schimmer, welche GraKa denn derzeit “up-to-date” ist. Auch beim Thema SSDs war mir zwar deren Existenz bekannt, das war es dann aber auch schon. Was demnach folgte waren x Google Anfragen ala “schnellstes Motherboard 2011” oder “lohnt sich SATA III wirklich?”, bis hin zu “500€ für eine Grafikkarte -> Suche Selbsthilfegruppe!”, immer auf der Suche nach Infos bzgl. “Was gibts überhaupt” und “was ist davon besser als der Rest”. Interessanterweise fiel mir dann doch schnell auf, das die Kisten immer noch wie vor x Jahren gebaut werden. Einige Dinge haben sich zwar geändert (Netzteil im Gehäuse unten -> ATX Norm? Hä?) und es gibt auch ganz viele dolle Schnittstellen (eSATA, ePCI, G-LAN, USB 3.0 usw.), aber generell kommt das Zeug in ein Gehäuse, es braucht ein Board, ne CPU, ne Graka, Speicher, Platte usw. Im Detail gibt es aber dann doch sicherlich Änderungen, auf die ich schon sehr gespannt bin, mein letzter CPU Kühler wog jedenfalls kein knappes Kilogramm (Argh!!!).

Na ja, der Kram ist nun jedenfalls bei verschiedenen Anbietern bestellt, und wird die nächsten Tage Stück für Stück (hoffentlich in einem!) hier eintrudeln! Ich werde dann in der Folge den Aufbau des Systems dokumentieren und hier in einzelnen Beiträgen posten. Anbei nun eine Übersicht der Komponenten die verbaut werden:

Gehäuse:
NZXT Phantom Big-Tower, white – gedämmt

Netzteil:
Corsair Netzteil AX750 Gold – 750 Watt

Mainboard:
MB1155 I-Z68 ASRock Z68 Extreme7 Gen3 (V/5x16x/DDR3/S3/U3/R)

CPU:
Intel Core i7-2600K, 3,4GHz, 8MB Cache, 1155 Sockel

CPU Kühlung:
Noctua NH-DH14 CPU Kühler

RAM:
Corsair Vengeance Arbeitsspeicher (PC1600, 16GB, CL9) DDR3-RAM Kit

SSD:
OCZ Technology VTX3-25SAT3-240G Vertex 3 intern 240 GB

Grafikkarte:
ASUS ENGTX580 DCII 2DIS 1536MD5 1536MB GDDR5 PCI-E 384bit

BluRay Brenner
LG BH10LS30 Blu-Ray Brenner Retail schwarz (10x, LightScribe, SATA)

Das ganze wird dann mit Windows 7 Ultimate 64Bit bestückt (was auch sonst…) und dann geht hoffentlich die Post ab!

Bald geht’s weiter, jedenfalls sofern der Postmann 9x klingelt ;).

Oct

02

Posted by : Datenschuetzer | On : October 2, 2011

….das es wieder mal so kommen musste. Ich meine damit nicht, in Berlin oder egal wo auswärts zu verlieren, nein, aber die Art und Weise der Niederlage, 3 Hütten in nicht mal 40 Min., sowas schafft einfach nur der FC!
Und so wird der kurze Aufwärtstrend wieder jäh gestoppt, die Euphorie ist wieder dahin, zumindest bis zum nächsten Sieg. Bei einem guten Spiel und einer knappen Niederlage hätte ja keiner gemeckert, aber wenn die Kölner verlieren, dann meistens auch richtig ordentlich, sang und klanglos, desolat, kein Aufbäumen, kein Anschlusstreffer, einfach nichts…. Dementsprechend war ich gestern Abend natürlich wieder bedient, aber ok, heute gehts ja schon wieder, man kennts ja nicht anders! Was bleibt sind 10 Punkte aus 8 Spielen, was für unsere Ansprüche ja nicht sooo schlecht ist. Jetzt ist erst mal Länderspielpause, die Wunden können geleckt werden und dann schaun mer mal weiter.

BTW: Nicht’s gegen Andrezinho, aber das Tempo auf den Aussenbahnen der BL ist für den Kameraden einfach zu hoch, das hat nicht erst sein letzter Gegenspieler Ben-Hatira bewiesen…..
BTW2: Finde Union Berlin trotzdem cooler als die Hertha :)!